Wetter Flugplatz Porta

Bewölkt

11°C

Bewölkt

Feuchtigkeit: 95%

Wind: 11.27 km/h, 55°

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedin
Gerald Büttner - Obernkirchen
UL Propeller, Herstellung und Vertrieb von Luftportgeräten und Zubehör

Gleitschirmantriebe Crazy Plane mit deutscher Musterprüfung

Alle neuen Geräte mit dem F 33 Hirth Motor werden ab sofort Standardmäßig mit dem neuen großen Zylinderkopf ausgeliefert.

Hirth

Alle aufgeführten Rucksackmotoren und Gleitschrimtrikes besitzen die Deutsche Musterprüfung.
Bei den Crazy Plane Modellen werden Drei-Blatt Kunststoff-Einstell-Propeller verwendet. Diese Propeller wurden speziell für die Crazy Plane Modelle entwickelt. Das besonders widerstandsarme Profil sorgt in Verbindung mit der geschwungenen Blattform und den angeformten Winglets bei ausgezeichneter Schubleistung für einen minimalen Geräuschpegel.
Durch die Verwendung einer angepaßten Resonanzauspuffanlage mit Nachschalldämpfer, sowie eines Ansauggeräuschdämfers (Airbox) wird die Motorleistung bei einer weiteren Lärmminderung um ca. 20% angehoben.

Die Modelle Crazy Plane 3S, 3H sowie 3C sind mit dem einsitzigem Gleitschirmtrike Crazy Flyer 1 sowie Crazy Flyer 1 Kombi kombinierbar und Mustergeprüft. Alle Geräte sind serienmäßig mit einem herausnehmbaren 12 Liter fassenden Kraftstofftank ausgestattet.
Die Rucksackmotoren sind mit Hand oder Elektro Starter lieferbar.

 

  • 37
  • 38
  • 39
  • 40

 

Für ein ermüdungsfreies Fliegen sorgt bei den Crazy Plane und Voyager Modellen die serienmäßige Komfort Aufhängung. Dabei wird der Schub direkt auf den Schirm übertragen, und nicht wie sonst üblich über den Pilotenrücken.
Beim Startvorgang hebt der Gleitschirm - sobald er über dem Piloten steht - das Gewicht des Motors. Dadurch wird der Pilot entlastet und kann unbelastet bis zur Abhebegeschwindigkeit beschleunigen und sicher abheben. Bei der Landung trägt der Gleitschirm den Motor, obwohl der Pilot schon am Boden ist. Erst wenn der Gleitschirm keinen Auftrieb mehr liefert, trägt der Pilot den Motor wieder auf dem Rücken. Sollte der Pilot während des Startlaufes oder bei der Landung stürzen, so bietet die Komfortaufhängung auch in diesem Fall einen erheblichen Schutz gegen Verletzungen.

Durch die feste Anordnung dieser Aufhängung ist der Schub während des Fluges praktisch nicht spürbar. Ein verdrehen des Motors sowie ein mögliches eintwisten des Piloten unter dem Schirm ist nahezu ausgeschlossen. Auch in turbolenten Wetterverhältnissen lernt der Pilot die Vorteile dieser Aufhängung zu schätzen.

Zusätzlich zum Handgasgriff ist bei den Crazy Plane Modellen 1,2,3 ein Tempomat angebracht. Es brauchen nur die Steuerleinen während des Fluges in der Hand gehalten werden.

 

  • 06b
  • 15
  • 17
  • 19
  • 20
  • 34
  • 36
  • 41

 

Alle Schutzrahmen bestehen aus nahtlos gezogenem Präzisionsstahlrohr in Luftfahrtqualität - leicht und sehr stabil.
Sie sind serienmäßig mit einer weißen Kunststoffbeschichtung versehen.
 

Die Verarbeitung ist vorbildlich!

  • 01b
  • 03b
  • 04b
  • 13
  • 18
  • 22
  • 23
  • 30
  • 42
  • 43
  • 53
 
 

 

 

Crazy Plane

Typ 1 S 2 S 3 S 3 H
Käfigdurchmesser 125cm 130 cm 135 cm 135 cm
Propeller- durchmesser 115 cm 120 cm 124 cm 124 cm
Propeller 3 Blatt 3 Blatt 3 Blatt 3 Blatt
Anstellwinkel 19,5 ° 18,5 ° 21 ° 18 °
Motor 210 cm³
Solo
210 cm³
Solo
210 cm³
Solo
312 cm³  Hirth F33
Leistung 14 kW / 19 PS 14 kW / 19 PS 14 kW / 19 PS 22 kW / 30 PS
Motordehzahl U/min 5850 5850 5850 6000
Übersetzung 2,85 : 1 3,05 :1 3,25 : 1 2,8 : 1
Tankinhalt 12 l 12 l 12 l 12 l
Leergewicht 24,5 kg 25 kg 25,5 kg 28,9 kg
Maximales Startgewicht 120 kg 130 kg 140 kg 200 kg
Startstrecke 5...15m 5...15m 5...15m 5...15m
Startstrecke über 15 m Hindernis 85 m 85 m 85 m 85 m

 

Im Shop anzeigen